Musikinstrumente und ihre positive Einwirkung auf den Menschen


Auch dank Musik kann Ihr Kind glücklich werden

Natürlich wünschen sich alle Eltern sehr, dass ihr Kind eines Tages zu einem gut erzogenen, erfolgreichen und intelligenten Menschen wird, der sich selbst und auch anderen Freude bereitet. Der in seinem Leben glücklich ist. Da wird man gleich zu einem stolzen Elternteil! Oft ist es jedoch nicht einfach, so etwas zu erzielen. Im Leben trifft man auf viele Hindernisse. Auch eine so banale Sache wie Langeweile kann schnell gefährlich werden. Wenn die Kinder nichts zu tun haben, verbringen Sie ihre Freizeit oftmals mit Menschen und Aktivitäten, die nicht besonders fördernd sind. Wie kann man also die Langeweile bekämpfen? Versuchen Sie es mit der Musik!


YouTube video


Langeweile bekommt keine Chance!

Ähnlich wie das Zeichnen hilft die Musik den Kindern, sich zu konzentrieren und ihre Kreativität zu entfalten. Das Musikspielen führt jedoch zu keinem fertigen Endprodukt - Musik ist endlos! Ein Musikinstrument wird HIER und JETZT gespielt. Die Musik ist da, das Kind bekommt ein sofortiges Feedback. Musik kann man sein ganzes Leben lang spielen, ohne dass es langweilig wird.

Motorik, Intelligenz, Gedächtnis, Konzentration...

Alle oben genannten 'Sachen' profitieren von Musik. Mehrere Studien haben gezeigt, dass das regelmäßige Musikspielen und -hören das Gehirn stimuliert, was nicht nur die Gehirnleistung verbessert, sondern sogar auch die physische Form des Gehirns verändert. Es gibt immer mehr Beweise dafür, dass Musiker ihr Leben besser organisieren und intensiver nutzen können als Menschen, die kein Musikinstrument spielen.
Obwohl es nie zu spät ist, mit dem Musikspielen anzufangen, ist es sehr vorteilhaft, wenn man damit bereits in einem jungen Alter beginnt. Wenn man nämlich ein Musikinstrument spielt, verbessert man seine motorischen Fähigkeiten (vor allem die feine Handmotorik) und das Gedächtniszentrum, dass beim Spiel immer wieder aktiviert werden muss- dieser positive Effekt des Musikspielens ist oftmals zum Beispiel an besseren schulischen Leistungen von Kindern zu sehen, die ein Musikinstrument spielen.


82p72s8qfrX_s560x560.jpg


Das klassenbeliebteste Kind

Der Mensch ist ein gesellschaftliches Wesen. Unser Leben lang werden wir immer wieder zum Bestandteil eines Teams. Unser erstes Team ist die Familie, später die Mitschüler, dann die Arbeitskollegen. Da die Musik das soziale Gewissen stärkt, sind wir uns sicher - Ihr Kind bzw. der/die kleine Musiker/in wird im Kollektiv beliebt sein!

Es ist wichtig, richtig anzufangen

Oft ist es so, dass man zuerst ein bestimmtes Instrument spielen lernen soll, bevor man mit einem anderen Instrument beginnt. Kinder wachsen sehr schnell und brauchen deshalb auch Instrumente, die unterschiedlich groß sind. Hier ein paar Tipps von uns, welche Instrumente für welches Alter besonders geeignet sind:

Für die kleinsten Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren sind vor allem Tasteninstrumente geeignet, die eine feste Konstruktion haben und die nach dem Drücken der Tasten möglichst viele verschiedene Töne wiedergeben. Genau diese Mini-Versionen von klassichen Tasteninstrumenten können eine gute Vorbereitung auf das zukünftige Klavierspielen sein. Kleine Musiker im Alter von 6 bis 9 Jahren können aus einer breiten Auswahl an Instrumenten wählen - geeignet sind zum Beispiel Blockflöten, Geigen, Tasteninstrumente oder Konzertgitarren in kleineren Größen mit der Bezeichnung 1/2 und 3/4. Musikspieler im Alter von 10-15 Jahren sollten selbst das Instrument wählen, das sie spielen wollen. Der Körper ist dafür vorbereitet, ohne Probleme ein beliebiges Instrument zu spielen. Das gewählte Instrument kann sehr viel über die Persönlichkeit des Menschen sagen. Was wird es also sein? Schlagzeug, Gitarre oder ein E-Piano?

pTUeBmM6v7j_s560x560.jpg

Ist das Leben von Musikern einfacher?

Das Musikspielen kann einem viel Gutes ins Leben bringen. Zum Beispiel im Jugendalter ist man als Musiker immer 'cool'und beliebt. Musik formt uns, sie erzieht uns – unsere Hände werden geschickter und unser Gedächtnis stärker, wir können uns jetzt besser konzentrieren und unsere Zeit besser einplanen.

Also? Ist es nur ein Gerücht oder ist es wahr? Ist das Leben von Musikern einfacher?
Zu dieser Frage wurde bisher noch keine Forschung durchgeführt, es gibt keine überzeugenden Beweise dafür, dass es stimmt bzw. nicht stimmt. Jeder muss für sich selbst entscheiden.


© 2004-2019 Muziker | Musikinstrumente und ihre positive Einwirkung
Logo muziker
Super Aktionen nicht verpassen. Aktivieren Sie die Notifikationen.
Einschalten